Virtueller Rundgang

Dank Željko Anić (ANIĆ CAD STUDIO in 53545 Linz am Rhein) kann nun jeder Besucher unsere Webseite sich per 360 Grad Aufnahmen durch die wunderschöne Abtei beamen. Jede sehenswerte Stelle unserer Anlage ist einsehbar, manche Aufnahme wurde per Drohne aus der Luft geschossen.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Virtuellen Rundgang und freuen uns auf Ihren Besuch!

Zum virtuellen Rundgang ...

PS: Noch ist der Rundgang "tonlos". Bald aber schon werden die Bilder von Musik, Glockengeläut und anderen Klängen unterlegt.

Unterstützen Sie unsere Arbeit und werden Sie Mitglied im Fördererkreis: Nur das unter dieser Kategorie eingestellte Beitrittsformular ausfüllen und uns zusenden, schon sind auch Sie für nur 12  € pro Anno Förderer unseres einzigartigen Kulturgutes ...

Im Namen der ABTEI ROMMERSDORF-STIFTUNG,

Dr. Reinhard Lahr, Geschäftsführer

Abtei Rommersdorf-Stiftung 
Stiftsstraße 2
56566 Neuwied
Telefon: 02622 837365
E-Mail: 
abtei-rommersdorf@t-online.de

Aktuelle Meldungen

Spätromanische Madonna der Zeit um 1260 kehrt nach mehr als 100jähriger Reise in die Abtei zurück

1914 wurde sie an einen Sammler verkauft, 1961erwarb sie das Museum Schnütgen in Köln an. Seit dem 20. Mai 2021 ist sie wieder in Rommersdorf zu bewundern.


"Mautapfel" und "Rheinischer Bohnapfel" sind die pomologischen Botschafter der Abtei

Schon zum siebten Mal werden in Rommersdorf Obstbäume alter Sorten an interessierte Wiesenbesitzer des Landkreises Neuwied im Verbund mit der Unteren Naturschutzbehörde der Kreisverwaltung Neuwied ausgegeben. Diesmal waren es 600 Bäume, die an 74 Einzelpersonen und Gruppen verteilt wurden.


In memoriam: Magdalene Knopp (1958-2020)

Zur Erinnerung an unsere langjährige Kantorin        Magdalene Knopp hat Željko Anić (Rheinland 360) einen Videoclip erstellt, in dem sie beim Spielen "ihrer"  Rommersdorfer Stumm-Orgel   zu hören ist.


Fiat Lux - ist ab dem 15. Mai wieder geöffnet, jeweils Fr., Sa. und So. von 13 bis 17 Uhr

Br. Stephan Oppermann OSB zeigt in der ehemaligen Abteikirche 30 Holzschnitte seiner Mitbrüder in einer beeindruckenden "Raum-in-Raum-Installation", die das Langhaus füllt und den Blick des Besuchers - von Westen kommend - nach oben und in den Chorraum lenkt.


Führungen setzen in diesem Jahr - erstmals seit 1976 - erst nach Pfingsten wieder ein

Leider muss aus gegebenem Anlass der Beginn der Führungssaison nach hinten geschoben werden.

Voraussichtlich werden wir ab dem 7. Juni wieder für Sie öffnen.