Tertiaren treten in Rommersdorf zusammen

Die Prämonstratenser-Tertiaren treffen sich am Pfingstmontag 2018 in der ehemaligen Prämonstratenser-Abtei Rommersdorf zu ihrem jährlichen Pfingstkonvent.

 

Auf der Tagesordnung stehen erfreulicherweise auch einige Neu-Einkleidungen und Neuaufnahmen. Für die ehemalige Abtei, die unter der Federführung der Abtei-Rommersdorf-Stiftung erhalten wird, ist dies ein interessanter Meilenstein: Es dürfte die erste formelle Prämonstratenser-Zusammenkunft seit Auflösung der Abtei 1803 sein. Für Besucher der historischen Bauten, für die an diesem Tag die Räume des Klausurbereiches rund um den Kreuzgang geöffnet sind, könnten so bemerkenswerte Begegnungen möglich werden, wenn zumindest in den Pausen oder zu Stundengebeten die Ordensleute im weißen Habit anzutreffen sein werden. Beabsichtigt ist eine Laudes in der ehem. Abteikirche. Auch Abt Albert Dölken von der Abtei Hamborn wird zu dem Konvent erwartet. Die Neuaufnahmen und Einkleidungen werden im Rahmen der Gemeindemesse ab 10.30 Uhr in der Gladbacher Pfarrkirche Maria Himmelfahrt stattfinden. Gladbach war einst Sitz der Prämonstratenserinnen-Klosters Wülfersberg, eine Tochter Rommersdorfs.


Abtei Rommersdorf-Stiftung 
Stiftsstraße 2
56566 Neuwied
Telefon: 02622 837365
E-Mail: 
abtei-rommersdorf@t-online.de

Aktuelle Meldungen

"Weißer Orden" lädt zur Johannisweinsegnung in die Abteikirche

Am dritten Weihnachtstag, den 27. Dezember 2018, findet um 17 Uhr zum zweiten Mal die Johannisweinsegnung in Rommersdorf statt.


Führungen setzen wieder Ostern ein und dauern bis Allerheiligen 

An Ostersonntag, 21. April 2019, begann die Führungssaison in der Abtei. An nahezu allen Sonn- und Feiertagen ist        sie  von 13 bis 18 Uhr für Besichtigungen geöffnet.